Was ist Forex Trading?

Forex Trading macht diesen kleinen Flughafen oder Geldautomaten Wechselkurs in einen Sport.

Wenn Investoren Forex handeln – allgemein genannt FX – sie kaufen und verkaufen Währungen über den Devisenmarkt. Es ist der größte Finanzmarkt der Welt, aber einer, in dem viele einzelne Investoren noch nie geplagt haben, zum Teil weil es sehr spekulativ und komplex ist.

Ein wenig gesunde Beklommenheit dient Investoren gut. Aktive Handelsstrategien und komplexe Anlageprodukte haben keinen Platz in den meisten Portfolios.

Wir empfehlen dringend, Low-Cost-Index-Fonds für langfristige Ziele wie Rettungssicherung zu empfehlen.

Aber vielleicht hast du das ausgewogene Portfolio, und nun suchst du ein Abenteuer mit etwas Bargeld. Wenn Sie wissen, was Sie tun – bitte nehmen Sie diese Worte zu Herzen – Forex Trading kann lukrativ sein, und es erfordert eine begrenzte Anfangsinvestition.

Trading Forex unterscheidet sich von Aktienhandel auf mehrere Arten:

Forex Trades werden über den Counter-Trader zu Trader oder durch Forex Broker oder Händler – anstatt durch eine zentrale Börse gemacht.
Weil Händler über Zeitzonen arbeiten, ist der Forex-Markt 24 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche geöffnet.
Währungen werden immer paarweise gehandelt und die Preise werden paarweise angeführt.
Die Währungspreise schwanken schnell, aber in kleinen Schritten, was es für Investoren schwer macht, Geld für kleine Trades zu verdienen. Das ist, warum Währungen fast immer mit Hebelwirkung gehandelt werden, oder Geld aus dem Broker geliehen.
Weil Forex in Paaren gehandelt wird, tauscht man immer eine Währung für einen anderen – einen zu kaufen, den anderen zu verkaufen – genau wie bei einem Geldwechselkiosk. Es gibt sieben Währungen, die als „Majors“ bekannt sind oder am häufigsten gehandelt werden: der Euro (EUR), US-Dollar (USD), Kanadischer Dollar (CAD), Britisches Pfund (GBP), Australischer Dollar (AUD), Japanischer Yen ( JPY) und Schweizer Franken (CHF). Die „großen Paare“ sind diese Währungen gepaart mit dem US-Dollar.

Verständnis von Exemplargrößen

Forex wird von der „Lot“ gehandelt. Ein Mikro-Los ist 1.000 Einheiten Währung, ein Mini-Los ist 10.000 Einheiten, und ein Standard-Los ist 100.000 Einheiten. Je größer die Losgröße ist, desto mehr Risiko nehmen Sie an; einzelne Anleger sollten selten Standard-Lose handeln. Wenn Sie ein Anfänger sind, empfehlen wir Ihnen, auf Micro-Lose zu kleben, während Sie Ihren Standpunkt erhalten.

Und hey, das scheint wie ein guter Ort zu beachten, dass seriöse Forex Broker fast immer geben Investoren Zugang zu einem Demo-Trading-Konto. Es macht viel mehr Spaß, Spielgeld zu verlieren als echtes Geld, besonders während du die Seile lernst.

Wie lese ich ein Forex-Zitat
In der Lage zu lesen und wirklich verstehen, ein Forex-Zitat ist, nicht überraschend, Schlüssel zum Handel Forex. Beginnen wir mit einem Beispiel für einen Wechselkurs: EUR / USD 1.12044.

Die Währung auf der linken Seite (EUR) ist die Basiswährung und ist immer gleich einer Einheit – 1 €, in diesem Beispiel.
Die Währung auf der rechten Seite (USD) heißt Counter oder Zitat Währung.
Die Zahl ist, was die Gegenwährung im Verhältnis zu einer Einheit der Basiswährung wert ist. Wenn diese Zahl steigt, bedeutet dies, dass die Basiswährung im Wert gestiegen ist, weil eine Einheit mehr von der Gegenwährung kaufen kann. Wenn diese Zahl untergeht, ist die Basiswährung gefallen. In diesem Beispiel Zitat, 1 € ist gleich $ 1.12044.
Sie kaufen immer die Basiswährung. Innerhalb eines Paares wird eine Währung immer die Basis sein und man wird immer der Counter sein – also, wenn mit dem USD gehandelt wird, ist der EUR immer die Basiswährung. Wenn Sie EUR kaufen und USD verkaufen möchten, würden Sie das EUR / USD Paar kaufen. Wenn Sie USD kaufen und EUR verkaufen möchten, verkaufen Sie das EUR / USD Paar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *